Attraktiver Arbeitgeber im Zeichen demografischen Wandels

Unternehmer sind darauf angewiesen, dass sich ihre Mitarbeiter mit ganzer Kraft ihrer beruflichen Tätigkeit widmen können und dabei gesund bleiben. Was aber, wenn sich ein Arbeitnehmer verstärkt um seine Angehörigen kümmern möchte oder muss?

Die sinnvolle Integration von Familie, Fürsorge und Beruf

Die sinnvolle Integration von Familie, Fürsorge und Beruf

Eine Familie zu haben bedeutet für die Mehrzahl der Menschen mehr als nur biologische Abstammung. Familienbande sind stark. Dazu gehört auch, Zeit miteinander zu verbringen. In Zeiten von Patchwork-Familien, großen Distanzen zwischen Wohn- und Arbeitsort oder auch dem Lebensmittelpunkt der unterschiedlichen Familienmitglieder ist es gar nicht so einfach, Wunsch und Wirklichkeit in Einklang zu bringen.

Die Herausforderung steigt, werden Kinder, Partner oder Eltern pflegebedürftig. Dies kann einen Arbeitnehmer schnell aus der Bahn werfen. Denn oftmals kommt das sehr überraschend und plötzlich. Schnell wird heimische Pflege zum Fulltime-Job. Auch geht es nicht ohne schlechtes Gewissen, wenn Arbeitnehmer ihre Eltern, Partner oder Kinder in die Obhut von ausgebildeten Pflegekräften geben. Daher wird der „Pflegefall“ oft verschwiegen – mit weitreichenden Folgen. Denn die Erwartungen sind hoch und können auch den besten Mitarbeiter an den Rand des Burnout bringen.

Zukunft gestalten. Sinnvoll und effizient wirtschaften.

Zukünftige Engpässe im Gesundheits- und Pflegewesen und der allgemeine „Fachkräftemangel“ sind eine der größten Herausforderung unserer Zukunft. Unsere Lösung: Wir holen das Thema Integration von Familie, Fürsorge und Beruf aus der Tabuzone und erarbeiten gemeinsam mit allen Beteiligten sinnvolle Lösungen.

Wir gehen dabei ein auf folgende Fragestellungen:

  • Erkennen und sensibles Erfragen des Bedarfs im eigenen Unternehmen
  • Aufbau von Vertrauen unter Kollegen, um Schritt für Schritt den Dialog eröffnen zu können
  • Sichtbar-Machen von bereits bestehenden Angeboten und aktive Einbindung in die Unternehmensprozesse
  • Netzwerken und Aufbau von Partnerschaften mit den Akteuren im Unternehmensradius
  • ggf. Entwerfen und Umsetzen unternehmenseigene Arbeitszeitmodelle und Entgeltrahmenabkommen (ERA) mit den Mitarbeitern unter unserer Anleitung
  • Stärkung der Führungsqualitäten und des unternehmerischen Handelns durch sinnstiftende, nachhaltige Weiterbildungen
  • Begleitung des Veränderungsprozesses im Abschied vom reinen Wachstumsdenken hin zu sinnvollem, effizienten Wirtschaften (Revolution im Denken – Evolution im Handeln)

Projekt "Unternehmen aktiv in der Pflege" 2011/12

Projekt "Unternehmen aktiv in der Pflege" 2011/12

2011 wurde von den Kooperationspartnern Caritas, Diakonie, Erfolgsfaktor Familie, agentur mehrwert, dem Institut für Social Marketing und den Wirtschaftsjunioren eine Informationsveranstaltung zum Thema “Unternehmen aktiv in der Pflege” entwickelt und umgesetzt.

Der Erfolg der Auftaktveranstaltung in Stuttgart gab den Anlass zu weiteren Veranstaltungen und war damit Startpunkt für das gemeinsame Projekt „Attraktiver Arbeitgeber im Zeichen demografischen Wandels“. In 2012 fanden zahlreiche Veranstaltungen zum Thema statt:

  • Mai 2012: Informationsveranstaltung in Karlsruhe
  • Frühjahr 2012: Informationsveranstaltung in Lübeck
  • Juli 2012: Reginalkonferenz “Familienbewusste TechnologieRegion Karlsruhe”
  • September 2012: Abschlussveranstaltung in Berlin

Das Projekt ist Teil der bundesweiten Aktion „Unternehmen aktiv in der Pflege“, das vom Bundesministerium für Gesundheit unterstützt wird.

Ihr Nutzen: Erfolg, Freude, Sinn

praktisch NACHHALTIG: Franziska Köppe, Inhaberin

Wir inspirieren und bieten Raum für innovative Ideen, für Begeisterung und Motivation. Wir beraten, sind Mitstreiter und Wegbegleiter. Wir zeigen anhand von Erfolgsbeispielen auf, dass es sich auf vielfältige Weise lohnt, nachhaltig zu wirtschafen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir vereinbaren ein erstes Gespräch. Wir freuen uns auf Sie!


Ihnen gefällt dieser Artikel? Empfehlen Sie uns gern weiter in Ihrem Netzwerk. Vielen Dank!

Gemeinsam mehr erreichen

Die Partner des Projektes "Attraktiver Arbeitgeber im Zeichen demografischen Wandels"

Förderer

Logo Bundesministerium für Gesundheit -- Das Projekt ist Teil der bundesweiten Aktion „Unternehmen aktiv in der Pflege“, das vom Bundesministerium für Gesundheit unterstützt wird.

Das Projekt ist Teil der bundesweiten Aktion „Unternehmen aktiv in der Pflege“, das vom Bundesministerium für Gesundheit unterstützt wird.

Gemeinsam etwas bewegen

Wir bieten lebendige, individualisierte Vorträge, die Ihre Teilnehmer bewegen und inspirieren.
Sie erhalten nach Wunsch:

  • Impulsvorträge oder Keynotes
    (15 ... 30 min)
  • Vorträge mit Erfolgsbeispielen und Hintergründen inklusive Mini-Übungen
    (1 ... 2 Stunden)
  • Seminar-Beiträge und Workshops
    (ab 2 Stunden)

Fragen Sie uns gern danach!

Walk to Talk

Inspirierende Ge(h)spräche im Grünen — die ungezwungene Art uns kennenzulernen und uns auszutauschen:

Darüber hinaus bieten wir auch individuelle Walk to Talks. Wir freuen uns auf den Austausch!

Unser Leistungsspektrum

Zukunft gestalten. Sinnvoll und effizient wirtschaften.

  • praktisch NACHHALTIG Unternehmer-Akademie
  • Branchenübergreifende Innovations-Workshops
  • Beratung nachhaltige Unternehmensstrategie
  • Beratung Energieeffizienz
  • nachhaltige Marketing Dienstleistungen

Ein Starkes Netzwerk

Unsere Partner sind Experten auf Ihrem Gebiet:

praktisch NACHHALTIG Partner: madiko praktisch NACHHALTIG Partner: Beraternetzwerk sinnvoll wirtschaften praktisch NACHHALTIG Partner: Gebhard Borck praktisch NACHHALTIG Partner: ibw praktisch NACHHALTIG Partner: innovationsmanufaktur praktisch NACHHALTIG Partner: Green City praktisch NACHHALTIG Partner: Coworking0711 praktisch NACHHALTIG Partner: oekom praktisch NACHHALTIG Partner: oecoach praktisch NACHHALTIG Partner: Caritas praktisch NACHHALTIG Partner: Social Media Night Stuttgart praktisch NACHHALTIG Partner: startnext praktisch NACHHALTIG Partner: Social Media Institute praktisch NACHHALTIG Partner: Institut Social Marketing */ ?> praktisch NACHHALTIG Partner: Erfolgsfaktor Familie praktisch NACHHALTIG Partner: Wirtschaftsjunioren Baden-W¨rttemberg praktisch NACHHALTIG Partner: jobprofile praktisch NACHHALTIG Partner: B.A.U.M. praktisch NACHHALTIG Partner: Alfred Kiess GmbH Innenausbau praktisch NACHHALTIG Partner: RESOPAL praktisch NACHHALTIG Partner: EGGER praktisch NACHHALTIG Partner: BASF SE praktisch NACHHALTIG Partner: Autonetzer

Service

Webcode dieser Seite: 58

Diese Seite wurde verschlagwortet mit:

nachhaltig, Mittelstand, ökologisch, sozial, Verantwortung, effizient, wirtschaftlich, ökologisch, social business, eco business, social-eco, eco-social, business, Demografie, Demographie, Biodiversittät, Erfolgsgeschichten, walk to talk, hidden champions, Industrie, Handwerk